Pages Menu
Twitter
Categories Menu

Gepostet by on Sep 9, 2017 in Ausraster, Politik | Keine Kommentare

Erdogans MIMIMI Reisewarnung – ein Kommentar

Politische Verantwortliche in Deutschland gestalten ihren Wahlkampf zunehmend über Türkei-Ablehnung und Verhinderung einer möglichen türkischen EU-Mitgliedschaft. Die politische Atmosphäre ist zunehmend geprägt von Rechtspopulismus und rassistischer Rhetorik. Zudem ist es besorgniserregend, dass deutsche Behörden nichts gegen die Erklärungen eines Parteiführers unternehmen, die offen rassistisch sind. Dass du Richter einsperren lässt, die etwas gegen deine rassistischen Ausfälle unternehmen würden, ist aber kein Problem? Wir beobachten auch im Umgang mit unseren Staatsbürgern eine zunehmende Diskriminierung. Speziell unsere Staatsbürger mit anderen politischen Ansichten sind zunehmenden verbalen Anfeindungen ausgesetzt. Dass du die Opposition kriminalisiert, jedwede opponierende Ansicht, Wissenschaft und Journalismus mundtot gemacht und ganz nebenbei die kurdischen Städte in deinem Land dem Erdboden gleichgemacht hast, ist aber kein Problem? In Deutschland gab es Feuer und andere fatale Ereignisse in den Nachbarschaften und Häusern unserer Staatsbürger und anderer Ausländer, die seitdem nicht aufgeklärt wurden. Obwohl es nicht nur in unserem Land, sondern auch in der deutschen Öffentlichkeit den Verdacht gibt, dass mindestens ein Teil der Ereignisse von Rassisten verübt wurde, sind deutsche Behörden nicht...

Mehr

Gepostet by on Jan 14, 2017 in Ausraster, Evolution, Gesellschaft, Intelligenz, Kapitalismus, Politik | Keine Kommentare

Ein Neoliberalismus-Soldat kriegt sein Fett weg

Oh mein Gott. Werden Sie von der INSM-Verbrecherbande bezahlt für den widerlichen Scheiß, den sie hier schreiben? Das Loblied des Neoliberalismus – „jeder in der Gesellschaft hat die gleichen Chancen“. Das ist nicht nur arrogant, sondern auch einfach schlicht falsch. Bildung gibt’s für Kinder reicher (oder reicherER) Eltern. Sozialer Aufstieg aus der Armut heraus ist die AB-SO-LUTE Ausnahme. Kinder aus sozialen Brennpunkten waren vermutlich auf schlechten Schulen, das Lernen ist untergegangen in sozialen Problemen. Dann gibt’s kein Abi und auch keine Grundlage für ein nachgemachtes Abi. Es bleiben nur noch die schlecht bezahlten Jobs und das arrogante Gelaber von so verkommenen Narzissten wie Ihnen, dass man selbst Schuld sei. Und solange es so völlig empathielose Figuren wie Sie gibt, die dieses menschenverachtende System der falschen Versprechungen verteidigten, weil sie sich selbst als Gewinner und als Macher fühlen, solange tritt unsere Gesellschaft auf der Stelle. Fortschritt wäre es hingegen, wenn die Gesellschaft lernt und versteht (das bedeutet: jeder Einzelne!), dass Menschen verschieden sind. Dass Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen diese Welt...

Mehr

Gepostet by on Jul 12, 2016 in Ausraster, Digital, Kapitalismus, Service, Technik | Keine Kommentare

Der Service-Dienstleister O2 DE

Ich war damals vor einer Ewigkeit einer der ersten Kunden dieser Firma, nachdem sie Viag übernommen hatte. Die Tinte der Marke war noch nicht trocken, da habe ich schon mit Post-Paid über O2 telefoniert und war sehr lange Zeit sehr zufrieden mit diesem damals wirklich zuvorkommenden, mitdenkenden, engagierten Dienstleister. Mich hatte der schnoddrige und maßlos arrogante Umgang mit Kunden bei der Telekom bzw. bei T-Mobile damals dazu veranlasst, den Anbieter zu wechseln. Seitdem ist viel passiert. Und es geht wohl weiter abwärts. Ich verweise an dieser Stelle noch schnell auf einen weiteren Beitrag von mir zu O2 vor einiger Zeit, stelle den Link aber ans Ende, weil ich hier noch einiges zu sagen habe vorher. Denn in meinem direkten Umkreis hat O2 gleich mehrere teils heftige „Baustellen“ verursacht. Eine der krassesten ist wohl die Geschichte mit dem nicht funktionierenden DSL- und Telefonanschluss und dem damit verbundenen unfassbaren Gebaren von Mitarbeitern im O2-Shop in Düsseldorf. Auch hierzu schrieb ich erst kürzlich einen Beitrag (Link ebenfalls am Ende). „Meine“ Baustelle aber...

Mehr

Gepostet by on Jun 28, 2016 in Ausraster, Evolution, Gesellschaft, Hintergrund, Kapitalismus, Medien, Politik | Keine Kommentare

Kleiner Ausraster zum Mindestlohn

Einem arbeitenden Menschen in einem der reichsten Länder der Welt 8,84 Euro BRUTTO pro Stunde zu zahlen ist so jämmerlich, dass ich keine passenden Worte mehr dafür finde. Während sich ein Vorstand trotz eigener eklatanter Fehlleistung mit dem von seinen Arbeitern erwirtschafteten Geld noch selbst millionenfach Zucker in den Arsch bläst. Ehrlich, ich frage mich, wieso wir hier noch keinen Bürgerkrieg haben und was sich die Menschen noch alles gefallen lassen, bis es soweit ist. Und einen Mindestlohn von 8,50 und dann ab nächstem Jahr 8,84 zu feiern wie eine hohe zivilisatorische Errungenschaft ist ein absolutes Armutszeugnis unserer Gesellschaft und unserem Umgang mit Gerechtigkeit, Geld und Respekt. Echt, ich komme aus dem Kotzen nicht mehr raus. Süddeutsche: Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro +TweetGefällt mir:Gefällt mir...

Mehr

Gepostet by on Nov 2, 2015 in Ausraster, Gesellschaft | Keine Kommentare

Die Eurobahn will uns töten

Ein Hoch auf die Privatisierung – auch von Bahnstrecken. Privatisierung heißt Optimierung. Die werte Keolis – die Eurobahn-Betreiber – treibt das Spiel der Optimierung dabei jetzt deutlich und entschieden zu weit! Im RE13 von Hamm in Richtung Venlo sammeln sich zwischen sieben und acht Uhr morgens die ganzen Pendler, die von Wuppertal und Umgebung nach Düsseldorf wollen. Üblicherweise hatte die Keolis in den letzten Wochen einen Doppelzug betrieben. Und der war schon immer viel zu klein für all die Fahrgäste. Heute morgen aber kam die Keolis auf die wundervolle Idee, einfach mal nur einen Einzelzug für diese Strecke einzusetzen… der Zug war so voll, dass man sich NICHT MEHR BEWEGEN KONNTE! Gar nicht! Das glich einem Guinnes-Rekord. Wer 16 Menschen in einen Smart quetschen kann, hätte heute Morgen in dieser Bahn seinen Meister gefunden. Ja, und dann ist jemand kollabiert. Hat nur erst keiner gemerkt, weil der arme Kerl keinen Platz hatte, umzufallen. Irgendwann wurde dann aber doch klar, dass etwas nicht stimmen konnte, weil der Körper des Mannes...

Mehr

Gepostet by on Sep 18, 2015 in Ausraster, Digital, Technik | 2 Kommentare

Meine Erfahrung mit Apple Music (Update)

Ich mag Apple. Nein. Ich mochte Apple. Wirklich. Ich finde die iPhones großartig, die damit verbundene technische Revolution. Ebenso die iPads. Ich mag iOS im Großen und Ganzen ganz gerne, auch wenn ich das System zu eingeschränkt finde. Aber es macht seine Arbeit und die sehr gut. Und vor allem zuverlässig. Gleiches gilt für meine Apple Hardware. Auch diese ist zuverlässig. Bevor die kaputt geht, wird sie zu langsam. Mein iPhone 3GS läuft noch immer. Auch das 4S funktioniert einwandfrei, ist nur mit seiner Hardware der aktuellen Software nicht mehr gewachsen. Im Großen und Ganzen würde ich Apple aber als Hersteller und Anbieter absolut zuverlässiger Hard- und Software bezeichnen. Aber dann kam Apple Music Meine Kritik fängt damit an, dass ich eine glasklare, übersichtliche und einwandfrei als solche zu erkennende Seite für Account-Einstellungen in iTunes vermisse. Nicht nur für verbundene Geräte, sondern eben auch für Dienste wie „Apple Music“ oder „iTunes Match“. Gibt es nämlich nicht. Ich habe also das Probeabo von Apple Music genommen. Drei Monate kostenlos testen,...

Mehr
%d Bloggern gefällt das: