Es ist ja allgemein bekannt, dass es Länder und Staaten auf dieser Welt gibt, die gewisse andere Länder und Staaten aus irgendwelchen Gründen nicht als solche anerkennen. Allein diese Tatsache ist schon grenzwertig flachsinnig, aber sei der Menschheit vergönnt als Anerkennung an die leider noch immer vorherrschende grenzenlose Dummheit…
Allerdings stehen wir nun vor einer etwas merkwürdigen Situation. Es gibt dieses Gebilde – offiziell als EU benannt. Es ist ein Zusammenschluss aus vielen Staaten, die sich logischerweise alle gegenseitig anerkennen… eigentlich auch klar, weil sonst das Bündnis ja auch nur sehr begrenzt schlüssig wäre.
In diesem Bündnis gibt es einen Staat. Zypern ist sein Name. Es handelt sich um einen souveränen Staat im Mittelmeer.
Nun gibt es ganz in der Nähe einen weiteren Staat, der die Anerkennung der Souveränität Zyperns bisher vehement ablehnt. Dieser Staat fiel schon in der Vergangenheit auf durch teilweise grenzwertige politische Entscheidungen – gegenüber Minderheiten oder bei der Wahrung der Menschenrechte… also durchaus kein unbeschriebenes Blatt. Dieser Staat versucht jetzt seit einiger Zeit, sich in die Gemeinschaft der EU förmlich hinein zu zwängen – was wohl auch der Mentalität seiner Bevölkerung voll entspricht.
Ich muss manchmal verstört den Kopf schütteln, wenn ich sehe, mit welcher Gleichgültigkeit und Milde die europäischen Politiker diesen „Ambitionen“ begegnen. Man lässt hier viel zu viel gewähren obwohl der Bogen schon das ein oder andere Mal nahe der Überspannung war.
Doch dass nun eben jenes Land inmitten der inzwischen durchgedrückten Beitrittsverhandlungen so unglaublich dreist und völlig unverfroren weiterhin darauf beharrt, das Land Zypern (seines Zeichens Mitglied der EU und somit zukünftiger Bündnispartner) nicht als solches an zu erkennen, ist ein solcher Akt der Unverschämtheit, dass selbst der spontane Brechreiz einem keine Abhilfe mehr schafft.
Ich frage nun, mit welcher Begründung europäische Politiker überhaupt noch Worte mit dem Selbsteinlader wechseln. Die einzig angemessene Reaktion ist der Stopp der Verhandlungen und ein klares außenpolitisches Zeichen.
Die Mitgliedschaft eines solchen Landes würde für die Integrität der Union sowie für ihr Image im Rest der Welt große Risiken bergen. Hier müssen sich die Spitzenpolitiker des Bündnisses die Frage gestatten lassen, ob sie im zukünftigen Sinne der Union handeln…
Ein sehr angefressener Ben.