Also sorry, aber wenn man so die Nachrichten verfolgt, frage ich mich echt, was mit der Welt los ist. Was würde IRGENDEIN Mensch IRGENDEINES anderen Landes dieser Welt denken, wenn die eigene Regierung unfähig und auch mutwillig nicht bereit ist, der Bevölkerung nach einer heftigen Katastrophe zu helfen und der gesamte, verdammte Rest dieser scheiß Kapitalistenwelt nur dumm zusieht.
Ich würde erwarten, dass die Welt meine Regierung zum Teufel jagd und mir und meinen Mitmenschen hilft. Ist Geld wirklich soviel wichtiger, als den Menschen bei einer Katastrophe zu helfen, der schon 100.000 (hunderttausend!!!) Menschen zum Opfer gefallen sind?
Wenn das die Mentalität der Lebewesen unserer sogenannten „Zivilisation“ ist, dann werde ich Freudetränen lachen, wenn endlich jemand so schwachsinnig schlau war und den roten Knopf für den dritten und letzten Weltkrieg gedrückt hat und dem armen Planeten die Chance gibt, sich von dieser egoistischen, widerwärtig engstirnigen Pest zu erholen.
Oder wir bekennen endlich Farbe und entwickeln ein neues Verständnis für unseren Nächsten… …damn, eben Küchenrolle holen – der Zynismus hat meinen O-Saft verschüttet.
Ey, wenn ich Nachrichten höre, kommt mir echt nur noch ein Brechreiz nach dem anderen. Wer glaubt eigentlich ernsthaft, dass wir auf dem Weg, auf dem sich das Kollektiv die Menschheit derzeit befindet, IRGENDetwas erreichen werden außer Leid, Krieg, Hunger und Tod?
Aber vielleicht braucht die Herde stumpfsinniger Kapitalisten genau das, um endlich zu begreifen, um was es geht im Leben. Äußerst bitter nur, dass darunter auch alle anderen leiden müssen.
Mögen die Opfer unserer westlichen Ku… sorry, ich muss lachen… *räusper* Kultur uns vergeben können. Nicht um unsertwillen – um derentwillen.
Ben