Pages Menu
Twitter
Categories Menu

Gepostet by on Jun 28, 2012 in Evolution, Gesellschaft, Hintergrund, Intelligenz, Philosophisches, Religion | Keine Kommentare

Religiöse Rituale +UPDATE

Religiöse Rituale +UPDATE

Das Thema ist ja gerade brandaktuell und ich möchte es hier mal wegbewegen von der Beschneidung und dem aktuellen Urteil über selbige, rüber zu solcherlei Überlieferungen im Allgemeinen. Für mich als „religiös Außenstehenden“ ist es befremdlich bis erschreckend, wie unreflektiert und dünnhäutig ansonsten so intelligente Menschen werden, wenn es mal gegen ihre Religion geht. Daher stellt sich mir auch die Frage: was ist denn überhaupt der Kern dessen, weswegen Menschen sich zu einer Glaubensgemeinschaft, zu einer Religion zählen? Man schaue sich die Christen hier in Deutschland an. Eine wichtige Frage ist, wieviele von denen tatsächlich daran glauben, tief in ihrem Herzen überzeugt sind von all dem, was das Christentum lehrt. Und wieviele sagen, sie seien gläubig – in Wahrheit reduziert sich dieser „Glaube“ aber auf den wöchentlichen Gang in die Kirche. Vielleicht des Scheins wegen oder aus Verlegenheit oder vielleicht wirklich aus der Überzeugung, auf diese Weise ein guter Christ zu sein. Schaue man sich an, wie diese Kirche sich beispielsweise in manchen Zeiten des Mittelalters verhalten hat. Ich...

Mehr

Gepostet by on Jun 27, 2012 in Ausraster, Gesellschaft, Gesundheit, Hintergrund, Politik, Religion | Keine Kommentare

Beschneidung ist strafbar – die Reaktionen

Beschneidung ist strafbar – die Reaktionen

Ein delikates Thema. Ich erinnere mich, wie uns in Ethnologie-Seminaren die holistische und wertneutrale Betrachtung von Kulturen gepredigt wurde. Immer orientiert an dem Reizthema „Beschneidungen“. Und das scheint ein Thema ohne Kompromiss. Ein Thema ohne Brücke. Nur zwei Seiten und dazwischen ein tiefer Graben. Die einen argumentieren, man solle doch Kulturen sich selbst überlassen, nicht werten, nicht urteilen. Wenn eine Kultur es sich zu Eigen gemacht hat, ihre jungen (meist) Mädchen zu verstümmeln… pardon… zu beschneiden, dann solle man das eben zu deren Wert-Identität zählen. Die anderen argumentieren, man solle – egal, wo man ist – die Menschenrechte verteidigen. Eine Zwischenlösung scheint es nicht zu geben. Kann es irgendwie nicht. Aber bei allem missionarischen Eifer, ist – meiner Meinung nach – eine Tatsache ganz klar. Wenn man vielleicht kontrovers diskutieren kann, ob es angemessen ist, wenn „westlich“ geprägte Menschen ihre Wertvorstellungen in der Welt verbreiten – zum Beispiel in Regionen, in denen Kulturen vorherrschen, die eben tatsächlich ihre Kinder verst… beschneiden – so sollte doch eines glas klar sein:...

Mehr

Gepostet by on Dez 23, 2011 in Ausraster, Dilettantismus, Gesellschaft, Hintergrund, Intelligenz, Medien, Politik, Religion | Keine Kommentare

Der Völkermord Erdogans +Update

Der Völkermord Erdogans +Update

Ich kann die Sache mit den Völkermorden nicht wirklich beurteilen. Dafür bin ich in Geschichte nicht ausreichend informiert. Dass jedes Land dieser Welt wohl eine teils mehr teils weniger heftige Vergangenheit hat, ist wohl unbestritten. Als Deutscher muss man ja hier besonders vorsichtig sein. Was die Vorfahren der heutigen „Amerikaner“ mit den Ureinwohnern ihres Kontinents angestellt haben, interessiert interessanterweise heute niemanden mehr. Obwohl dies ein unbestrittener historischer Fakt ist. Und die Deportation und Ermordung des Großteils der armenischen Bevölkerung im damaligen osmanischen Reich ist ja wohl ebenfalls unbestritten. Wie man das ganze jetzt heute nennt, ist dann doch nur noch eine „Kleinigkeit“. Die Entscheidung, diesen Völkermord zu leugnen sei fortan in Frankreich strafbar, kommt mir als historischem Laien auf den ersten Blick schon unverständlich vor. Ebenso wie eben jenes Leugnen selbst. Wie hohl muss ein Mensch sein, um historische Ereignisse zu leugnen?! Das ganze Thema bewegt sich nahe an der Absurdität – schon immer. Und was jetzt hier mal wieder mit der allergrößten politischen Witzfigur unserer Zeit abgeht (und...

Mehr

Gepostet by on Dez 21, 2010 in Ausraster, Gesellschaft, Hintergrund, Politik, Religion | Keine Kommentare

Zwischenwurf

Zwischenwurf

Der nächste Ausländer, der in meiner Reichweite „Scheiß Deutschland“ brüllt (aus beliebigem Anlass – heute war’s ein engagierter Busfahrer), kiegt von mir DERmaßen nen Stiefel durch die Beißer gezogen, dass er sie in seiner Herkunftsgosse wieder zusammen sammeln kann. Da mag der liebe Herr Sarrazin noch so eindimensional sein, aber manchmal und in manchen Momenten hat dieser Mann leider sehr Recht. Oha, das darf man ja eigentlich keinem zeigen. Ist ja richtig peinlich, dieser Ausbruch von Aggression und verbaler Gewalt, belastet mit Vorurteilen, Verallgemeinerungen und Gewaltphantasien… …willkommen, liebe Leute, in der Wirklichkeit! Ich gebe zu, diese Wut zu empfinden. Ich bin – verdammt nochmal – scheiße wütend auf diese gegeeeelten (vorsicht, Verallgemeinerung), adretten Style-Opfer (*Niveaulimbo) mit ihrem arroganten, herrischen, gang-mäßigen Arschloch-Gehabe, die sich wie selbstverständlich jedes Recht rauszunehmen scheinen, die pöbeln und beleidigen. Diese Gossen-Bande, die sich hier breit macht, ihre ureigene Vorstellung von Kultur und Gleichberechtigung wie selbstverständlich und unumstößlich vertritt und ihrer Umgebung aufzwingt. Dieses Pack, das sich – sorry – schmarotzend in unseren Sozialstaat einnistet ohne...

Mehr

Gepostet by on Mrz 25, 2010 in Ausraster, Gesellschaft, Hintergrund, Medien, Politik, Religion | Keine Kommentare

Türkische Gymnasien?

Türkische Gymnasien?

Oha, ich weiß, dass ich hier ein echt heikles Thema anfasse… und über die Hintergründe dieser Tatsache könnte ich mich seitenweise auslassen, was aber hier viel zu weit führen würde. Problem hierzulande ist aber nunmal unbestreitbar, dass man, sobald man sich zu Themen wie Integration, Ausländern etc. äußert und auch nur einen Hauch kritischer Tendenzen zeigt, unheimlich schnell in die rechte Ecke gedrängt wird. Allerdings gibt es einen unglaublichen Unterschied zwischen Patriotismus einerseits (den die Deutschen systematisch verlernt haben) und denjenigen debilen Vollidioten, die sich selbst dem Nationalsozialismus, der Fremdenfeindlichkeit und Rassenidiologie zuschreiben und das auch noch gut finden (inklusive aller, jeder Beschreibung spottender Verbrechen der Vergangenheit – nicht nur in Deutschland). Hier fehlt das Bewusstsein für den Unterschied. Denn was ich nun sage, gilt in unserem Land als „schlechter Ton“, „politisch inkorrekt“ oder sogar „bedenklich rechts“. Gesundheit! Denn ich möchte an dieser Stelle auf die Forderung des zunehmend immer seltsamer anmutenden türkischen Regierungsclowns Erdogan eingehen nach türkischen Gymnasien und Universitäten in Deutschland. Also ich weiß nicht, aber war...

Mehr

Gepostet by on Apr 3, 2009 in Allgemein, Gesellschaft, Politik, Religion | Keine Kommentare

Nörgelnation Türkei

Nörgelnation Türkei

Ohjemine… welchen Nachteil hätte die Türkei bitte davon, wenn der dänische Ministerpräsident Rasmussen Generalsekretär der NATO würde? Oder geht es hier gar um die „Ehre“? Was hat Rasmussen (laut türkischer sogenannter „Begründung“) bitte mit den Karikaturen zu tun, die zufällig in seinem Land hergestellt wurden und wie jede andere Karikatur auch gezielt boshaft die Schwächen des karikierten Objekts herausstellen soll? Was wäre denn, wenn diese Zeichnungen in Deutschlang entstanden wären? Würden dann alle Türken auswandern, der „Ehre“ wegen? Also ich weiß auch nicht, aber ich empfinde das Gebaren dieses Landes inzwischen nur noch lächerlich. Da sterben deutsche Jugendliche an gepanschtem Alkohol, türkische Ärzte versuchen dies zu vertuschen. In der Regierung sitzen ein paar Leute, die wohl nur auf den richtigen Moment warten, um die Trennung von Staat und Religion aufzuheben, im Osten gibt es eine Minderheit, die seit Jahrzehnten unterdrückt und bekämpft wird. Man will mit aller Gewalt (klar, typisch halt) in die EU rein, weigert sich aber, Zypern (seines Zeichens Mitglied der EU und anerkannter Staat) selbst als...

Mehr
%d Bloggern gefällt das: