Pages Menu
Twitter
Categories Menu

Gepostet by on Jan 14, 2017 in Ausraster, Evolution, Gesellschaft, Intelligenz, Kapitalismus, Politik | Keine Kommentare

Ein Neoliberalismus-Soldat kriegt sein Fett weg

Oh mein Gott. Werden Sie von der INSM-Verbrecherbande bezahlt für den widerlichen Scheiß, den sie hier schreiben? Das Loblied des Neoliberalismus – „jeder in der Gesellschaft hat die gleichen Chancen“. Das ist nicht nur arrogant, sondern auch einfach schlicht falsch. Bildung gibt’s für Kinder reicher (oder reicherER) Eltern. Sozialer Aufstieg aus der Armut heraus ist die AB-SO-LUTE Ausnahme. Kinder aus sozialen Brennpunkten waren vermutlich auf schlechten Schulen, das Lernen ist untergegangen in sozialen Problemen. Dann gibt’s kein Abi und auch keine Grundlage für ein nachgemachtes Abi. Es bleiben nur noch die schlecht bezahlten Jobs und das arrogante Gelaber von so verkommenen Narzissten wie Ihnen, dass man selbst Schuld sei. Und solange es so völlig empathielose Figuren wie Sie gibt, die dieses menschenverachtende System der falschen Versprechungen verteidigten, weil sie sich selbst als Gewinner und als Macher fühlen, solange tritt unsere Gesellschaft auf der Stelle. Fortschritt wäre es hingegen, wenn die Gesellschaft lernt und versteht (das bedeutet: jeder Einzelne!), dass Menschen verschieden sind. Dass Menschen mit unterschiedlichen Voraussetzungen diese Welt...

Mehr

Gepostet by on Nov 22, 2016 in Evolution, Gesellschaft, Hintergrund, Kapitalismus, Philosophisches, Politik, Zukunftsvorhersage | Keine Kommentare

Ein Gedanke zum Bedingungslosen Grundeinkommen (BGE)

Die Idee des Grundeinkommens ist ja auch eine Art Aufrechterhaltung unseres wirtschaftlichen Systems. Denn eine Mehrheit arbeits- und erwerbsloser Menschen kann sich eine auf Kapitalismus aufgebaute Gesellschaft nicht leisten – das würde unweigerlich zu Bürgerkriegen führen. So gesehen wird das BGE mit Sicherheit bald zum Lieblingsprojekt konservativer, neoliberaler Kräfte – denn alles andere würde das Ende ihres Gesellschaftsmodells bedeuten. Und ich denke, dass sie das wissen. +TweetGefällt mir:Gefällt mir...

Mehr

Gepostet by on Jun 28, 2016 in Ausraster, Evolution, Gesellschaft, Hintergrund, Kapitalismus, Medien, Politik | Keine Kommentare

Kleiner Ausraster zum Mindestlohn

Einem arbeitenden Menschen in einem der reichsten Länder der Welt 8,84 Euro BRUTTO pro Stunde zu zahlen ist so jämmerlich, dass ich keine passenden Worte mehr dafür finde. Während sich ein Vorstand trotz eigener eklatanter Fehlleistung mit dem von seinen Arbeitern erwirtschafteten Geld noch selbst millionenfach Zucker in den Arsch bläst. Ehrlich, ich frage mich, wieso wir hier noch keinen Bürgerkrieg haben und was sich die Menschen noch alles gefallen lassen, bis es soweit ist. Und einen Mindestlohn von 8,50 und dann ab nächstem Jahr 8,84 zu feiern wie eine hohe zivilisatorische Errungenschaft ist ein absolutes Armutszeugnis unserer Gesellschaft und unserem Umgang mit Gerechtigkeit, Geld und Respekt. Echt, ich komme aus dem Kotzen nicht mehr raus. Süddeutsche: Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro +TweetGefällt mir:Gefällt mir...

Mehr

Gepostet by on Nov 10, 2015 in Evolution, Gesellschaft, Technik | Keine Kommentare

Cyborg-Messe

Anlässlich der jetzt weltweit ersten „Cyborg-Messe“ in Düsseldorf sind mir ein paar Gedanken gekommen, die dem Redakteur von t3n.de entgangen sind oder die sich vielleicht einfach gar nicht aufgedrängt haben. Ich verweise an dieser Stelle auf den entsprechenden Artikel, durch den ich auf das Thema aufmerksam wurde: t3n.de : LEDs unter der Haut: Warum Biohacker keine geltungsbedüftigen Freaks sind. Ins Spiel gebracht werden nach der Vorstellung des Implantats „NorthStar v1“ von Grindhouse Wetware (das mittels unter den Handrücken implantierter Elektronik per LEDs anzeigt, wenn man sich einem Magnetfeld genähert hat) weitere mögliche Implantate. Etwa welche, die per verschiedenfarbiger LEDs unterschiedliche Notifications signalisieren. Aber ich frage mich dabei eines: wieso sollte ich denn ein Implantat tragen, das sein Signal erst einmal wieder aus meinem Körper raus sendet, um von einem anderen meiner Sinne (in diesem Fall meinen Augen) wieder aufgefangen zu werden. Das macht für mich einfach vom Konzept her wenig Sinn. Viel sinnvoller fände ich es, ein Implantat zu tragen, das mir – und nur mir – Rückmeldung gibt....

Mehr

Gepostet by on Aug 11, 2015 in Evolution, Gesellschaft, Medien, Philosophisches, Politik, Zukunftsvorhersage | Keine Kommentare

Die Tage vor dem Flüchtlingskrieg – damals 2015

Die Tage vor dem Flüchtlingskrieg – damals 2015

Wir sprechen heute anlässlich der Gedenktage mit einem Zeitzeugen der ersten Flüchtlingskriege in Europa im Jahr 2015. Herr Fields (Name geändert) war damals 33 Jahre alt. Herr Fields, wie haben Sie die Tage vor dem Ausbruch der Flüchtlingskriege vor 50 Jahren erlebt? Ich würde hier eher von Wochen sprechen. Wobei natürlich die letzten Tage schließlich fast stündliche Zuspitzungen hatten. Aber es war ja schon viele Wochen vor Ausbruch der ersten Kriege deutlich erkennbar, in welche Richtung die Stimmung gehen würde. Die EU hatte sich entschieden, die eigene Festung abzuschotten. Ich betrachte das als den Wendepunkt in der Geschichte, denn damit hatte sie wohl den Grundstein gelegt für die Konfrontation. Anstelle eines Miteinander. Und die linken Parteien waren ja damals ohnehin schon seit vielen Jahren von den Medien sehr erfolgreich in die Ecke der fundamentalen Realitätsverweigerer gedrängt worden. Die Quittung dafür haben wir ja später alle bekommen. Sie sagen, die EU habe den Grundstein für die Konfrontation gelegt. Was meinen Sie damit? Es hatte sich eine Bewegung gebildet – hauptsächlich...

Mehr

Gepostet by on Jul 18, 2013 in Evolution, Gesellschaft, Schlüsselereignisse | Keine Kommentare

Bam! Worte der Wahrheit!

Bam! Worte der Wahrheit!

SZ.de: Ex-Präsident Carter nimmt Snowden in Schutz Es ist ein bemerkenswerter Satz für einen früheren US-Präsidenten: „Amerika hat derzeit keine funktionierende Demokratie“, sagt Jimmy Carter – und verteidigt die Enthüllungen von Edward Snowden. Zuspruch für den Prism-Enthüller kommt auch von einem ehemaligen republikanischen Senator. Der schrieb Snowden sogar persönlich eine E-Mail. Die Reaktionen dieser altgedienten Politiker sind wirklich bemerkenswert. Ich wage in diesem Zusammenhang einmal von wahrer politischer Berufung zu sprechen – also in ihrem eigentlichen Sinne, nämlich im Dienste von und zum Wohle des Volkes. Und nicht zur persönlichen Bereicheurung und als Erfüllungswauzi der Geldsäcke, wie der derzeitige Schwarz-Gelbe-Super-GAU in diesem Land. Ich bin wirklich sehr gespannt, welche Tragweite diese Worte haben. Und ich wundere mich wirklich jeden Tag mehr über Obama, den einstigen Hoffnungsträger. Entweder wird er von diversen Hintermännern DERmaßen unter Druck gesetzt, dass er vielleicht kaum eine andere Wahl hat (obwohl er dann noch immer zurücktreten könnte aus Protest – DAS würde wahre Größe beweisen) oder er entblößt derzeit wirklich seine eigentliche Gesinnung. Was wirklich...

Mehr
%d Bloggern gefällt das: