Pages Menu
Twitter
Categories Menu

Gepostet by on Feb 9, 2013 in Bildung, Dilettantismus, Gesellschaft, Intelligenz, Kapitalismus, Medien, Politik | Keine Kommentare

FDP und ihre Stammklientel in der Zwickmühle

FDP und ihre Stammklientel in der Zwickmühle

Das entbehrt tatsächlich nicht einer gewissen – durchaus schadenfrohen – Ironie. FDP Wahlkämpfer bekommen am Infostand Dinge zu hören, wie „ich würde euch ja wählen, aber dafür müsste erstmal der Chinese weg“. Da lach ich mich ja kugelig. Zwei wundervolle Dinge: erstens zeigt das die Gesinnung dieses FDP-Kreuzchenmachers (dummrassistisch und geistig zurückgeblieben) und entlarvt diese Partei einmal mehr als Rechtsausleger und zweitens stürzt Rösler seine eigentlich treuesten Wähler durch seine pure Existenz in die totale Sinnkrise und seine eigene Partei somit auch weiterhin ins Umfragetief. Auf die Frage „Ist Deutschland schon bereit für einen Vizekanzler mit asiatischer Herkunft?“ lautet die einzig richtige Antwort ganz klar: „selbstverständlich ist Deutschland das. Deutschland wäre auch bereit für einen KANZLER mit asiatischer Herkunft – wenn er der Aufgabe gewachsen ist und diese gut macht. Dass Rösler politisch die letzte Pfeife ist, hat ja nichts damit zu tun, wie er aussieht. Diesen Zusammenhang herzustellen zeugt mal wieder von ideologisch/rassistischem Gemüseeintopf im Kopf des ein oder anderen. Mir persönlich wäre es beispielsweise tausend mal lieber,...

Mehr

Gepostet by on Feb 7, 2013 in Ausraster, Dilettantismus, Gesellschaft, Hintergrund, Intelligenz, Kapitalismus, Medien, Politik | Keine Kommentare

Der Dummheit Grenzenlosigkeit

Der Dummheit Grenzenlosigkeit

Wah! Da lese ich einen Artikel im SPIEGEL über eine Studie aus Cadarache bezüglich des Szenario eines Super-GAU in einem französischen Atomkraftwerk und die Folgen bzw. Kosten dieser Folgen. Zwar finde ich allein schon die Aussage „Der Image-Schaden [für Frankreich] wäre teurer als die Folgen der Strahlung“ irgendwie grenzwertig – aber solcherlei Überlegungen sind in der Welt des Geldes ja normal. Richtig haarsträubend wird es wie so oft erst, wenn man mal einen Blick in die Kommentare wirft. Tenor vieler dieser selbstausgestellten Zertifikate totaler sozialer und evolutionärer Finalverpeilung lautet: „Sauber – und jetzt müssten sie noch ’ne Studie machen und überlegen, was es kostet, wenn drei Kraftwerke hochgehen. Dann will auch der Letzte Idiot hier in Deutschland den teuren Drecksstrom aus Bio und so. Werdet wach, sowas passiert doch eh nicht.“ … Sechs minus – setzen. Solange eine Vielzahl (von Mehrheit wage ich gar nicht auszugehen – welch grauenhafte Vorstellung) von Personen tatsächlich und allen Ernstes noch immer solch eine von Kurzsichtigkeit dominierte Weltsicht vertritt, wandelt unsere Zivilisation am...

Mehr

Gepostet by on Jun 25, 2012 in Dilettantismus, Evolution, Gesellschaft, Intelligenz, Politik | Keine Kommentare

Wortschnipsel – ein Roundhousekick

Wortschnipsel – ein Roundhousekick

Aufreger: Verwendung eines verbalen Verdeutlichungsprinzips unter erfolgreicher Nichtverinnerlichung des Konzepts. Situation: eine Frau in der Straßenbahn; hier ein Zitat aus ihrem trotz unmenschlicher Anstrengungen, lauten Singens und den Fingern in den Ohren unmöglich zu überhörenden Telefongespräch: „Ey, die arbeitet so langsam – da ist jeder Ferrari schneller.“ …no comment. Teppich: unter selbigen fällt wohl jetzt mehr oder weniger die Aufdeckung der Machenschaften eines einstigen CDU-Spitzenmannes. Dieser hat während seiner Amtszeit – irgendwelche blinden Vollidioten müssen offenbar ihr Wahlkreuz da gemacht haben… achne, stopp, der hat sich ja nie wählen lassen… blind und vollidiotisch ist nun jeder, der auch in Zukunft sein Kreuz bei dieser Bande… aber lassen wir das hier mal – also der während seiner Amtszeit nicht nur Senioren und Kinder von seiner Polizei vermöbeln ließ, sondern so ganz nebenbei auch fast fünf Milliarden Euro Steuergelder vernichtet hat – für einen Deal mit einem alten Bekannten, der seinerseits einen Deal mit einem anderen alten Bekannten in Frankreich gedreht hat. Alles sehr windig und hochgradig kriminell. Interessiert das hier...

Mehr

Gepostet by on Mrz 27, 2012 in Dilettantismus, Kapitalismus | Keine Kommentare

Ein Tag mit der Kundenbetreuung von o2 Germany

Ein Tag mit der Kundenbetreuung von o2 Germany

Der Titel ist im Grunde irrenführend, weil die Geschichte nun schon viele Monate dauert. Aber ich fange vorne an. Zunächst die Vorgeschichte. Vor zwei Jahren habe ich mir zu meinem schon unzählige Jahre bestehenden o2-Vertrag ein iPhone 3GS bestellt und über o2-myHandy abbezahlt. Alles lief ganz wundervoll, bis ich im Jahr 2011 einen Kontowechsel durchgeführt habe (auch wieder so ’ne Geschichte für sich, bei der die Sparkasse nicht sonderlich gut wegkommt… aber das ist hier nicht wichtig). Ich habe diesen Wechsel online im Kundenportal von o2 durchgeführt. Hat auch alles ganz wundervoll funktioniert. Was ich NICHT mitbekommen habe, ist, dass die Umstellung meines Kontos für o2 aus irgendeinem Grund nur für meinen Mobilfunkvertrag galt, nicht jedoch für die myHandy Abzahlung (sehr sinnvoll…). Durch mehrfachen Wechsel meines Wohnortes innerhalb weniger Zeit (ja, war etwas wild alles), ist irgendwie die Post nicht mehr zu mir durchgedrungen. Es hat aber auch niemals jemand von o2 versucht, mich anzurufen oder mir eine Email oder eine SMS zu schicken. So habe ich im November...

Mehr

Gepostet by on Jan 5, 2012 in Dilettantismus, Kapitalismus, Politik | Keine Kommentare

Chance für einen Neuanfang einer liberalen Partei?

Chance für einen Neuanfang einer liberalen Partei?

Die FDP – in den letzten Jahrzehnten als Sinnbild der Lobbypolitik verkommen – nähert sich mit strammen Schritten ihrem Untergang. Und in ihrer derzeitigen Verfassung hat sie das auch verdient. Ehrlich gesagt freue ich mich, dass dem Wähler offenbar mehrheitlich endlich dämmert, dass sie von einer Bande korrupter Schmeichler nicht repräsentiert werden. Und wer gleich nach dem Wahlsieg dem Industriezweig mit den größten Parteispenden ein Steuergeschenk macht, kann sich von diesem Verdacht wirklich nicht mehr freimachen. Und die FDP hat es übertrieben. Sehr sogar. Es ist nichts mehr übrig von ihrem ursprünglich sehr wertvollen politischen Standpunkt der Liberalität. Ein Standpunkt, der in unserer heutigen Politiklandschaft nicht mehr repräsentiert wird – es aber dringend nötig hätte. Andere Parteien – darunter die Piraten – machen sich einige liberale Standpunkte zu Eigen. Die eigentliche liberale Partei hingegen profiliert sich schlicht nur noch als neokapitalistischer Schreihals ohne Substanz, dessen einzige Existenzberechtigung noch die Vertretung hochrangiger Wirtschaftsinteressen ist. Und eben davon hat der Wähler – glücklicherweise – nun genug. Das Personal, das aktuell diese...

Mehr

Gepostet by on Jan 2, 2012 in Dilettantismus, Gesellschaft, Hintergrund, Kapitalismus, Medien, Politik | Keine Kommentare

Der Bundespräsident erklärt den Krieg +UPDATE

Der Bundespräsident erklärt den Krieg +UPDATE

Ich greife mal die Headline einer bekannten Zeitung auf. Ich hätte auch titeln können „Das war’s, Herr Wulff“ – jede der Schlagzeilen der letzten Stunden sind genügend aussagekräftig. Anfangs war ich wirklich nicht ganz sicher, was ich von dieser ganzen Sache halten sollte. Unbestritten ist natürlich, dass an einen Bundespräsidenten besondere moralische Ansprüche gestellt werden. Bei weitem nicht jeder Mensch – nicht jede Persönlichkeit – eignet sich für dieses Amt. Abgesehen davon, dass ich Wulff von Anfang an als schreckliche Fehlbesetzung gesehen habe, konnte ich aber nicht viel mehr an ihm aussetzen, als dass ich ihn schlicht für farb- und ideenlos sowie untauglich hielt, als Vorbild und Geber für wirklich wichtige und treffende soziale wie politische Denkanstöße zu dienen. Wulff wirkte von Anfang an auf mich protokollarisch fleißig und gänzlich profillos. Niemals hätte er ein Gesetz kritisch hinterfragt, das die Kanzlerin ihm zur Unterschrift vorlegt. Niemals hätte er kritische Töne gewählt gegenüber Merkel. Er sollte von Anfang an schlicht funktionieren. Diese protokollarische Funktionalität (und mehr war es nie) beruhte...

Mehr
%d Bloggern gefällt das: